Schweizer Handelszeitung über die ManagerSOS: „Überdurchschnittlich intelligent“

Erpressung. Fast jede zweite Firma in Europa wird einmal bedroht. Meist kommen die Täter aus den eigenen Reihen.

Von Madeleine Stäubli-Roduner

Plötzlich knallte es in der Küchenabteilung. Die gewaltige Schwallwelle breitete sich durch das ganze Möbelhaus aus und traf so stark auf zwei Kunden, dass sie ein Gehörtrauma erlitten. Die ganze Ikea-Filiale Dresden musste aufwendig repariert werden. Es war ein weiterer einer ganzen Serie von Anschlägen auf den schwedischen Giganten. Am 14. September sprach der Konzern erstmals von einem Erpresserversuch. Auch vor der Schweizer Filiale patrouillieren seither Wachleute. «Wir schreiben das Thema Sicherheit groß» sagt Sprecherin Virgina Bertschinger. «Unternehmen werden viel häufiger erpresst als alle denken», kommentiert Frank Heyde, Geschäftsführer der international operierenden Wirtschaftsdetektei ManagerSOS in Frankfurt…

Sie wollen weiterlesen? Den Artikel im Originalformat finden Sie hier.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.